Foto von Thomas Sattelmayer

Prof. Dr. Thomas Sattelmayer

Technische Universität München

Lehrstuhl für Thermodynamik (Prof. Sattelmayer)

Postadresse

Postal:
Boltzmannstr. 15
85748 Garching b. München

 

Beruflicher Werdegang:

  • seit 1997 Technische Universität München
    Lehrstuhl für Thermodynamik, Garching
    Professor (Ordinarius)
  • 1992-1997 ABB Konzernforschung und -entwicklung
    Dättwil, Schweiz
    Abteilungsleiter "Thermo- und Aerodynamik"
    Verantwortlich für folgende F+E Programme der Konzernforschung:
    • Low NOx Verbrennung für Gasturbinen
    • Fortschrittliche Brennkammerkonzepte für Gasturbinen
    • Low NOx Verbrennungsverfahren für Kesselfeuerungen
    • Thermoakustik von Strömungen mit Wärmefreisetzung
    • Schaufelkühlung in Gasturbinen 
    • Kühlung von Generatoren
    • Aerodynamische Probleme von Dampfturbinen
    • Numerische Strömungsberechnungsverfahren
    • Neue thermodynamische Konzepte
    • Druckwellenprozesse
  • 1990-1992: ABB Konzernforschung und -entwicklung
    Dättwil, Schweiz
    Resortleiter "Gasturbinenverbrennung und Wärmeübertragung"
    Verantwortlich für die F+E Programme der Konzernforschung zur schadstoffarmen Verbrennung bei Gasturbinen und zur Schaufelkühlung
  • 1988-1990: ABB Kraftwerke AG
    Baden, Schweiz
    Gruppenleiter "Verbrennungstechnik"
    Verantwortlich für die Verbrennungstechnik der ABB Gasturbinen 11N und 8 im Rahmen des Low NOx Brennkammerentwicklungsprojektes
  • 1986-1988: BBC-Konzernforschungszentrum
    Dättwil Schweiz
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    • Forschung zur Low NOx Verbrennung für Gasturbinen
    • Entwicklung des ABB Doppelkegelbrenners
    • Studien zur vorgemischten Verbrennung in Kesselfeuerungen
  • 1981-1985: Universität Karlsruhe
    Institut für Thermische Strömungsmaschinen
    Gruppenleiter "Zerstäubung und Optoelektronik" 
    Führung der Institutsprojekte im Bereich der Brennstoffzerstäubung und der Optoelektronik.
  • 1981-1985: Universität Karlsruhe
    Institut für Thermische Strömungsmaschinen
    Wissenschaftlicher Assistent
    • Forschung zu Zweiphasenströmungen mit Wandfilmen.
    • Forschung zur luftunterstützten Zerstäubung in Gasturbinen gefördert von der "Forschungsvereinigung Verbrennungskraft- maschinen".

Ausbildung:

  • 1980-1985: Universität Karlsruhe
    Institut für Thermische Strömungsmaschinen
    Doktor-Ingenieur Dissertationsthema: "Zum Einfluß der ausgebildeten, turbulenten Luft-Flüssigkeitsfilm- Strömung auf den Filmzerfall und die Tropfenbildung am Austritt von Spalten geringer Höhe". Referenten: Prof. S. Wittig and Prof. W. Leuckel
  • 1974-1980: Universität Karlsruhe
    Diplom-Ingenieur Fachrichtung Maschinenbau
    Hauptfächer:
    Thermische Strömungsmaschinen
    Meß- und Regelungstechnik
  • 1966-1974: Staatliches Gymnasium an der Stadtmauer
    Bad Kreuznach
    Abitur, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Abteilung
  • 1962-1966: Volksschule
    Oberhausen / Nahe

Preise:

  • 1990: John P. Davis Award, International Gas Turbine Institute (IGTI)
  • 1993: Technology Achievement Award, Asea Brown Boveri (ABB)
  • 2002: Gas Turbine Award, American Society of Mechanical Engineers (ASME)
  • 2011: Gas Turbine Award, American Society of Mechanical Engineers (ASME)
  • Best Paper Awards

Mitgliedschaften:

  • American Society of Mechanical Engineers, ASME
  • International Gas Turbine Institute,IGTI
  • Combustion Institute

Veröffentlichungen: